Schießbetrieb eingestellt

Aufgrund der aktuellen Corona-Restriktionen ist der Schießbetrieb ab sofort eingestellt.

Diese Regelung gilt bis auf Weiteres. Ob in diesem Jahr der Schießbetrieb wieder aufgenommen wird, ist noch nicht entschieden. Wenn eine Entscheidung getroffen ist, wird diese hier auf der Homepage veröffentlicht. 

Pressemitteilung vom 22.03.2016

Insgesamt wurden in den drei Olympischen Disziplinen Skeet, Trap und Doppeltrap bei der diesjährigen Kreismeisterschaft 70 Starts wahrgenommen. Den Beginn machten die Skeetschützen in Garbenteich.

Hier gingen alle Titel an den gastgebenden WCO Gießen, der auch die größte Zahl der Teilnehmer stellte. Bei den Männern gewann Matthias Heller knapp vor Daniel Köhler mit 41:40. Dritter wurde Teamkollege Lars Reichel mit 35 Scheiben. Zusammen sicherte man sich auch den Mannschaftstitel. Die Altersklasse wurde erwartungsgemäß von Gerd Joeckel gewonnen. Er lag mit 35 Scheiben deutlich vor den Schwan-Brüdern Hans Jörg und Rainer. Michael Appelt sicherte sich die Klasse der A-Senioren. Sein Vorsprung gegenüber Volker Bernert und Reinhard Schneider viel hier sogar noch deutlicher aus. Benno Mai war der Einzige, der für den KKSV Rüddingshausen punkten konnte. Aber auch er konnte nichts gegen Walter Feuerbach ausrichten. Der Gießener gewann die Klasse der B-Senioren deutlich. Folglich gingen auch die drei ersten Plätze der Teamwertung an die Altersschützen des WCO Gießen. Michael Appelt, Reinhard Schneider und Hans Jörg Schwan gewannen vor Volker Bernert, Walter Feuerbach und Reinhard Schneider, sowie Jürgen Hartmann, Rainer Schwan und Reiner Lambmann.

Die größte Gruppe trat eine Woche später zu den Trapwettkämpfen an. Marek Lach vom KKSV Rüddingshausen überzeugte mit 48 von 50 Scheiben und gewann in Abwesenheit von Nationalkaderschütze und Teamkollege Luca Faulstich deutlich vor Yannik Zöllner und Lars Benischke vom WCO Gießen. Die Teamwertung ging durch das Topergebnis von Lach knapp an den KKSV. Das Team wurde von Alexander Alpern und Maximilian Ebinger komplettiert. Der WCO traf mit Yannick Zöllner, Lars Benischke und Frank Brückel nur zwei Scheiben weniger. Cécile Bilhuber gewann durch eine starke zweite Runde den Titel bei den Damen vor den beiden KKSV-Trapperinnen Jessica Reinhardt und Yvonne Missoum. Auch die Titel der B-Junioren und B-Juniorinnen ging mit Leon Missoum und Johanna Braun an den gastgebenden KKSV Rüddingshausen. Erstmals konnte auch eine Damenmannschaft gestellt werden. Für den KKSV traten Yvonne Missoum, Jessica Reinhardt und Johanna Braun an. Spannung war in der Teamwertung der Altersklasse angesagt. Der WCO führte nach dem ersten Durchgang, konnte aber im Schlussspurt mit 72 von 75 Scheiben des KKSV nichts entgegen setzen. Das amtierende Hessenmeisterteam mit den Schützen Reiner Faulstich, Tandy Casey und Michael Eck siegte mit 134:129 Scheiben gegen den amtierenden Hessischen Vizemeister Michael Appelt und seine Teamkollegen Reinhard Schneider und Hans Jörg Schwan. Das nächste Duell erfolgt dann zur GM. Dritter wurde das KKSV-Team 2 mit Thomas Hartmann, Benno Mai und Ondrej Pusec. Im Einzel der Altersklasse gab es einen Doppelsieg für den KKSV. Es gewann Michael Eck vor Reiner Faulstich, Platz drei ging an den Gießener Thomas Heil. Das umgekehrte Bild zeigte sich bei den A-Senioren: Doppelsieg für Michael Appelt und Reinhard Schneider vom WCO. Platz drei ging durch Tandy Casey an den KKSV. Bei den B-Senioren siegte Benno Mai vor Manfred Schultheiss, ebenfalls wieder ein KKSV-Doppelerfolg.

Ähnlich wie die Übermacht beim Skeet für Gießen, sah es beim Doppeltrap für Rüddinghausen aus. Alle Titel gingen an den KKSV. Die Teamwertung bei den Männern ging klar an die Hausherren. Sowohl beim KKSV als auch beim WCO gab es eine Teamumstellung. Statt Alexander Alpern startetet der Deutsche Vizemeister der Junioren Felix Braun für den KKSV. Beim WCO startete Frank Brückel anstelle von Heiko Schmidt. Jessica Reinhard gewann die Damenklasse gegen Cécile Bilhuber. Bei den Junioren besiegte Felix Braun Leon Missoum. Die erste Altersmannschaft des KKSV und Deutsches Vizemeisterteam von 2015 Peter Croll, Thomas Hartmann und Michael Eck gewann vor KKSV 2 mit den Schützen Reiner Faulstich, Tandy Casey und Ondrej Pusec, sowie dem WCO Gießen mit Michael Appelt, Reinhard Schneider und Bernd Momberger. Die Teamsieger gewannen auch jeweils in den Einzelklassen. Die Altersklasse ging an Michael Eck vor Ondrej Pusec und Reiner Faulstich. Bei den A-Senioren siegte Thomas Hartmann vor Tandy Casey und Reinhard Schneider. Sieger der B-Senioren wurde Peter Croll vor Benno Mai.

Insgesamt gingen 16 Einzel- und Mannschaftstitel an den KKSV, acht an den WCO Gießen. Im letzten Jahr war das Verhältnis mit 11:10 für Gießen noch fast ausgeglichen. Die beste Einzelbilanzen hatten Marek Lach und Michael Eck mit jeweils vier Titeln, vor Michael Appelt mit 3 Titeln, sowie einmal Silber und einmal Bronze.

»Ergebnisse

km_flinte_1 km_flinte_3

Bild 1: v.li.: Felix Braun, Michael Eck, Leon Missoum (alle vom KKSV)
Bild 2: v.li.: Marek Lach, Felix Braun, Maximilian Ebinger (alle vom KKSV)

»hier finden Sie weitere Bilder zur Kreismeisterschaft Flinte 2016

(c) 2017 KK Schützenverein Rüddingshausen e.V.